Unter der Medizinischen Trainingstherapie versteht man ein gerätegestütztes Training, durch das die allgemeine und spezielle Leistungsfähigkeit, Belastungsfähigkeit des menschlichen Organismus und die eingeschränkte Bewegungsfreiheit einer Person teilweise oder vollständig wieder hergestellt wird. Es ist ein gezieltes Muskelaufbautraining an Kraftgeräten unter therapeutischer Betreuung. Unter meist physiotherapeutischer Anleitung lernen die Patienten die Übungen, um nach einer Verletzung oder einer Operation die ersten Bewegungen wieder ausführen zu können. In den meisten Fällen erfolgt die medizinische Trainingstherapie im Anschluss an eine physiotherapeutische Behandlung, um den Zustand des Patienten zu stabilisieren und ihn auch zusätzlich zu motivieren, da die Erfolge an den Trainingsgeräten natürlich wesentlich deutlicher veranschaulicht werden können. Darüber hinaus eignet sich die medizinische Trainingstherapie auch für Patienten mit einer chronischen Erkrankung.